Gratis bloggen bei
myblog.de







#1 x

19.10.09 11:25


überwältigend.

Lange nicht mehr, hatte ich einen solch schönen Tag.
Aufgestanden bei strahlendem Sonnenscheiß und Eiseskälte. Wir mussten nicht raus, wir konnten liegen bleiben und der Sonne zuschauen, bis wir aufstehen wollten. Wir haben gegessen und gelacht. Wir haben herumgealber und gelacht. Wir haben uns in den Armen gelegen und gelacht. Wir haben und gegenseitig angelacht. Lange nicht mehr habe ich mich so geborgen gefühlt. gestern endlich haben wir es geschafft einen kompletten Tag UNS im Mittelpunkt zu haben. Nicht die Arbeit, nicht die Familie, nicht die Freunde, nicht sämtliche Pflichten und Aufgaben, UNS! Wir waren auf einer Veranstaltung und haben einfach einen Strich darunter gezogen, als wir keine Lust mehr hatten. Einfach um nichts gekümmert. Heimgekommen und hingelegt, zusammen Fernsehn geschaut, zusammen getobt und uns liebevoll in den Armen gehalten. Da wusste ich wieder, dass wir zusammen gehören. So stressig manche Tage auch sind und sooft wir nicht einmal die Gelegenheit haben zusammen etwas Ruhe in unser Leben zu bringen, ist es immer mal wieder etwas ganz besonderes, eine solchen Tag zu erleben. Essen waren wir auch noch. Wir hatten den Teller ncht leer, na und? Wir haben aufgehört etwas zu tun, wann wir wolten. Wir waren so laut wie wir wollten und wir sind stundenlang nachts durch die Gegend gefahren und haben Musik gehört. Wie wir wollten! Heute kehrt der Alltag wieder ein, jedoch bleiben die Erinnerungen. Bis zum nächsten Mal!
Danke mein Schatz! Ich liebe Dich!

19.10.09 11:21


ok.

Es hat sich gelegt.
Du hast dich wieder ein wenig eingekriegt.
Vielleicht bist du auch voll zur Wernunft gekommen.
Ich kann es noch nicht genau sagen, jedoch redest du wieder mit mir.
Das Wochenende an sich war sehr beschissen, das Ende jedoch ganz in Ordnung.
Doch, warum bist du noch immer so abweisend?
Ganz verstanden hab ich es nicht.
Ich schreibe dir um 20.30 Uhr eine SMS, ob du mich wohl anrufen könntest,
ab 22.00 Uhr bin ich allerdings im Bett.
Bis heute früh kam noch immer -keine Reaktion-!
Ich weiß nicht wie ich es auffassen soll, vielleicht hattest du auch wirklich keine Zeit.
Und warum willst du mir immer noch nicht sagen was los war letzte Woche?
Ich möchte doch etwas ändern, wenn ich etwas falsch gemacht habe.
Dazu solltest du mir aber vielleicht auch sagen, was der Grund war.

naja ich hoffe, dass sich alles wieder einlenkt und wir wieder die alten sein können.
Denn die letzten Jahre waren wunderbar! Danke!

Ich habe mich auch beruhigt. Muss allerdings heute wohl noch zum Doc.
Wurde nicht besser, hat sich sogar verschlimmert.
Naja was solls!

 

5.10.09 07:57


sehnsucht.

Ich hab solche Sehnsucht nach Dir.
Wieso fühlst du wieder nicht wie es mir geht?
Du lebst aus was du kannt. Ich gönne es dir, aber
bitte vergiss mich dabei nicht. Ich brauche dich.
Du hast doch auch noch Verpflichtungen!
Du kannst doch nicht einfach Streit anfangen und
alles dann darauf beruhen lassen?
Dich nicht mehr melden und so tun,
als würde es dir zu gut gehen?!
ich versteh es nicht. mir gehts beschissen.
wegen dir, wegen der Krankheit.
Ich lieg' hier ..meine Augen erstarren fast, weil ich nur auf
mein Handy schau und hoffe dass du dich meldest.
Dir war er nie egal, wie es mir geht - warum jetzt?
Du hast dich immer um mich gesorgt.
Stattdessen feierst du jetzt, während mir hier
die Decke auf den Kopf fällt?
Warum tust du das? Was habe ich dir getan?
bitte denk nochmal drüber nach!

Ich vermisse und brauche dich so sehr!

3.10.09 15:12


worte.

selbst nicht gesprochene worte sind manchmal zu viel.
das besondere an einer bestehenden liebe ist, das sie besteht.
sie besteht in guten und in schlechten zeiten, doch
selbst nicht gesprochene worte sind manchmal zu viel.
es geht mir nicht darum, dass du mir alles erzählst
es geht mit icht darum dass ich ständig deine aufmerksamkeit brauche
es geht mir nicht darum, dass ich will dass du mir immer zuhörst.
es geht einfach darum, dass du nicht siehst wie ich fühle
du siehst dass es mir schlecht geht, du siehst aber nicht dass ich mich schlecht fühle.
verstehst du den unterschied? wohl kaum.
du siehst, dass ich einsam bin, du merkst aber nicht, dass ich mich einsam fühle.
du siehst, dass ih gekränkt bin, du siehst aber nicht, dass ich mich gekränkt fühle.
du wirst es jetzt wohl sehen, dass es hier um dich geht, aber du wirst niemals fühlen wie ich dabei denke.


 

2.10.09 14:36


krank.

na toll. jetzt kommt das wochenende und mich hats voll erwischt. sitze hier im büro und halt es kaum mehr aus. will heim. ne decke. nen tee. ach was weiß ich. einfach weg von hier. das würde für's erste mal reichen.
er hat sich nicht bei mir gemeldet, natürlich ich war's. was solls, bevor ich mir das ganze wochenende stress geben muss. hab ihm gesagt dass es mir nicht gut geht und gleich gefragt ob wir uns heute noch sehen. er weiß es nicht, meinte er, er will vielleicht auf so ne party.
danke freund. das kann ich in der situation echt gebauchen!
diese aufmunternden worte. deine nähe und das gefühl, geborgen zu sein.
danke dass du mir zeigst dass du mit mr fühlst indem zu sagst dass du nicht weißt ob wir uns sehen weil du auf eine party willst. wow. gute aktion.
naja was solls. gestern / heute habe ich trotzdem mal wieder gemerkt, wie stolz ich auf mich sein kann, was unsere bedürfnisse und freiheitn angeht. jeder von uns hat seine freunde und jeder von uns kann etwas unternehmen wann er will. ich habe gemerkt wie wichtig es ist die freundschaft zu pflegen. ich bin immer für sie da und sie immer für mich. das habe ich gestern schon gemerkt als sie sofort kapiert hat dass mit mir was nicht stimmt. danke. einach nur danke für's dasein. auch wenn du genügend andere probleme hast. <3
naja genug gequasselt jetzt. weiter arbeiten und mich drch den tag quälen. noch eine stunde, endlich. wochenende. wochenende mit krankheit. toll.

ade.

2.10.09 13:58


das wars.

warum machst du mir solch eine freude?
warum gibst du mir 3 tage, mich darauf zu freuen?
warum erinnerst du mich so oft daran, dass ich es kaum erwarten kann?
warum bestellst du mich zu dir und ich weiß dass es soweit ist?
warum lässt du mich dann noch so lange warten und ich dreh fast durch?
warum bist du dann so scheiße, willst nicht mehr und lässt mich stehen?
.. obwohl ich mich doch so gefreut habe.

und es ist dir scheißegal wie es mir geht!
und es ist dir scheißegal dass ich hier stundenlang weine
und es ist dir scheißegal dass ich die ganze zeit warte bis du dich meldest
und es ist dir scheißegal, dass es mir so viel bedeutet hätte...

danke, dass du es geschafft hast mir diese freude zu nehmen und den abend zu versauen!

wirklich, danke.
1.10.09 21:16